Logo

Chronik Reiffenhausen

Chronologische Übersicht von (973) 1118 bis 2018

Entstanden aus den Dörfern Elfhusen (Standort: in der Nähe der „Klippmühle“), Thieddecheshusen (Standort: unterhalb „Großem und kleinem Mönchsbusch“) und Ripenhusen

973 - Bestätigung über Schenkung aus Thieddecheshusen an das Kloster Hilwarthausen - ohne namentliche Nennung Reiffenhausens
1118 - erste urkundliche Erwähnung des Dorfes Ripenhusen
1318 - erste urkundliche Erwähnung des Dorfes Elfhusen
1368 - Verkauf des Dorfes Ripenhusen an Heinrich von Hanstein
1400 - Zugehörigkeit von Ripenhusen zum Amt Friedland
1424 - Verpfändung des Amtes Friedland mit dem Ort Ripenhusen an die Stadt Göttingen
1500 - Rodung des „Hohen Holtes“ >Heerberg<
1540 - Rodung auf dem „Eichholz“
1589 - Bau des Pfarrhauses
1623 - Gefecht bei Reiffenhausen im 30 jährigen Krieg
1742 - Bau der Kirche
1868 - Bau der Schule
1876 - Gründung des Gesangvereins (erster Verein in Reiffenhausen)
1883 - Errichtung des Lutherdenkmals
1904 - Gründung des Junggesellenvereins
1912 - Anlegung der Gemeinde-Wasserleitung
1922 - Einweihung des Ehrenmals am 27.08.1922
1927 - Anschluss von Reiffenhausen an das Stromnetz
1936 - Gründung der Freiwilligen Feuerwehr
1945 - Einzug amerikanischer Truppen in Reiffenhausen am 08.04.1945
1946 - Bau des Sportplatzes
1952 - Errichtung eines Stacheldrahtzaunes an der Zonengrenze zur DDR
1956 - Bau des Sporthauses / Hochwasser
1960 - Bau des Freibades
1960 - Ausbau des ersten Siedlungsgebietes „Am Steneberg“
1962 - Ausbau des zweiten Siedlungsgebietes „Auf der Worth“
1962 - Bau des Dorfgemeinschaftshauses
1965 - Errichtung einer Tiefbohrung „Am Steneberg“ für die Wasserversorgung sowie Bau eines Wasserhochbehälters
1965 - Ausbau des Siedlungsgebietes „Sandhecke“
1968 - Errichtung des Campingplatzes
1969 - Errichtung der Friedhofskapelle
1971 - Bau des Schmutzwasserkanals im gesamten Dorferneuerungsprogramm
1972 - Baubeginn des Siedlungsgebietes „Am Heerberge“
1972 - Baubeginn Gymnastikhalle
1973 - Zusammenschluss der Gemeinde Reiffenhausen mit 13 anderen Gemeinden im Landkreis zur Gemeinde Friedland
1973 - Pfingsten: Einweihung der Gymnastikhalle
1976 - Ausbau des Campingplatzes und des Campinghauses
1975 - Ausbau des Freibades (Beheizung)
1977 - Bau des Feuerwehrgerätehauses
1978 - Großes Heimatfest zu Pfingsten
1980 - Wanderung durch Reiffenhausen mit Bundespräsident Karl Carstens
1980 - Grenzbegehung Feldmark Reiffenhausen
1981 - Hochwasser (03./04.06.1981)
1982 - Linde am Lutherdenkmal vom Blitz zerstört
1983 - Bau des Gruppenraumes der Freiwilligen Feuerwehr und des Schützenhauses
1985 - Einweihung des Tennisplatzes
1989 - Öffnung der innerdeutschen Grenze
1991 - Neuwahlen des Ortsrates, Helga Sohnrey Ortsbürgermeisterin bis 1996
1991 - Fahnenweihe der Freiwilligen Feuerwehr anlässlich des 55 jährigen Bestehens
1992 - Gründung des Reiffenhäuser Heimatvereins
1992 - Grenzabgang Reiffenhausen
1992 - 1. Neugründung des Junggesellenvereins
1993 - Reiffenhausen wird in das Dorferneuerungsprogramm aufgenommen
1996 - Neuwahlen des Ortsrates, Bernd Magerkurth Ortsbürgermeister bis 2016
1996 - Neuanschaffung der Fahne des Junggesellenvereins (Replik des Originals von 1904)
1997 - Sanierung des Pfarrhauses
2003 - Beginn des Neubaus der Autobahn A38
2004 - Gründung der Gruppen „Runder Tisch Reiffenhausen“
2006 - Umbau und Einweihung des Freibades in Reiffenhausen
2006 - Schließung der Gemeinschaftsgefrieranlage im Dorfgemeinschaftshaus
2006 - Bau der Biogasanlage auf dem Hof von Marcus Stieg
2010 - Reiffenhausen wird Bioenergiedorf 1.Spatenstich 19.06.2009
2010 - Umbau des Kindergarten Reiffenhausen
2010 - Einweihung des Reiffenhäuser Museums in der ehem. Gefrieranlage
2010 - Gründung eines Dorfladens in der ehem. Tischlerei A. Roselieb
2011 - Schließung des Schlachthauses im Dorfgemeinschaftshaus
2011 - 2. Neugründung des Junggesellenvereins
2012 - Entstehung der Gruppen „Kirchenkino“ und „Naturschutz“ nach Dorfversammlung
2013 - Reiffenhausen gewinnt als 1. Preis bei „Unser Dorf spart Strom“ eine Fotovoltaikanlage, installiert auf dem Dorfgemeinschaftshaus
2013 - Bau neuer Parkplätze am Freibad/DGH
2013 - Gründung der Kinderfeuerwehr am 13.03.2013
2014 - Umbau das ehem. Schlachthauses zur Mosterei
2015 - Reiffenhausen bekommt eine E-Bike Station
2015 - 16. August Unwetter in Reiffenhausen, starke Schäden durch Überschwemmung
2015 - Gründung des „Förderverein Dorfladen“,Wiedereröffnung des Ladens am 06.12.15
2015 - Installation von Weihnachtssternen an den Straßenlaternenv 2016 Neuwahlen des Ortsrates, Dagmar Hildebrandt-Linne Ortsbürgermeisterin
2017 - Bernd Magerkurth neuer Ortsheimatpfleger
2017 - Beginn der Renovierungsarbeiten an der Kirche, Erneuerung Kirchturmkugel mit Wetterfahne, aufgesetzt am 16.11.2017
2017 - Schließung des Dorfladens und Auflösung des Fördervereins
2018 - Sturmtief „Friederike“ richtet große Schäden im Wald an am 18.01.2018
2018 - 900-Jahr-Feier Reiffenhausen


Die 1990 von der Gemeinde Friedland/Reiffenhausen herausgegebene Dorfchronik "Reiffenhausen im Laufe der Zeit" von Arnold Linne ist erhältlich beim Ortsheimatpfleger:

Bernd Magerkurth
Am Lindenberg 3
37133 Friedland - Reiffenhausen
Tel. 05504 – 287

Preis: 19,80 €




« Zurück zur Übersicht
« zurück

Diese Seite verwendet Cookies, mit denen Informationen lokal auf Ihrem Rechner gespeichert werden. Mit der Benutzung der Seite stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.

Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Bestätigen